Unser Hof

Über dem Hutzelberghof

Der Hof liegt am Ortsrand von Oberrieden im idyllischen Werratal. Hier betreiben wir Acker- und Gemüseanbau, eine muttergebundene Kälberaufzucht und veredeln die Erzeugnisse der SoLaWi in der hauseigenen Bäckerei und Käserei. Außerdem findet sich hier ein Schulbauernhof, wo wir Kindern und Jugendlichen kleinbäuerliche Landwirtschaft näher bringen.


Gemüsebau (bis 2023 noch im Aufbau)

Unser Ziel ist die ganzjährige Versorgung unserer Mitglieder mit Gemüse  der Saison aus der Region. Nach dem Konzept des Market Garden wird auf einem Hektar diverses, überwiegend samenfestes Feingemüse, wärmeliebende Gewächshauskulturen aus dem Folientunnel und Lagergemüse angebaut. Der kleinstrukturierte, vielfältige Anbau wird in einen nutzlingsfördernden Rahmen mit Blühstreifen eingebettet. Wir bewirtschaften die Flächen nach Biorichtlinien mit organischem Dünger und biologischem Pflanzenschutz.

Tiere

Die Tiere des Betriebes sind acht Milchkühe und deren Nachzucht der Zweinutzungsrasse Angler alter Zucht. Kühe, Kälber und Rinder haben ganzjährigen Weidegang. Der Tierbesatz ist auf die Grünlandfläche angepasst und es werden keine Futtermittel verwendet, die auch der menschlichen Ernährung dienen könnten. Um dem Kuh-Kalb-Verhältnis gerechter zu werden, haben wir uns für die kuhgebundene Kälberaufzucht entschieden. Das bedeutet, die Kälber werden von der eigenen Mutter oder einer Amme aufgezogen. Wir nehmen dabei einen großen Mehraufwand und geringere Milchmengen für die Verarbeitung in Kauf, dafür werden die Bedürfnisse und Verhaltensweisen der Tiere stärker berücksichtigt.

Käserei

In der hofeigenen Käserei wird die Milch der Kühe zu Frischkäse, Quark, Joghurt, Weich- und verschiedenen Hartkäsesorten bzw. Schnittkäse weiterverarbeitet. Zudem findet an vier Wochentagen vormittags eine Bildungseinheit mit den Schulbauernhof-Kindern in der Käserei zu Milchproduktion und Verarbeitung statt

Ackerbau

Dort wird das Backgetreide für die SoLaWi und den Schulbauernhof produziert. Neben verschiedenen Getreidearten wie Hafer, Weizen und Dinkel wird wertvolles Kleegras angebaut, was teilweise als Futter für die Milchkühe dient und teilweise auf der Fläche gemulcht wir um wertvollen Humusaufbau im Boden zu betreiben. Das Ausputzgetreide wird an die zwei bis drei Weideschweine und das Geflügel des Schulbauernhofes verfüttert.

Bäckerei

Das Getreide wird in der hofeigenen Bäckerei, welche von SoLaWi und Schulbauernhof genutzt wird, einmal wöchentlich zu reinen Vollkornsauerteigbroten weiterverarbeitet.

Schulbauernhof

Auf unseren Hof findet sich ein einzigartiges Bildungsangebot. Wöchentlich kommen Schulklassen und tauchen tief in kleinbäuerliche Landwirtschaft ein, lernen melken, gärtnern, backen und mehr.